Chocolate Tree

Alles begann mit einem Café in Schottland, wo Friederike und Alastair Gower hauptsächlich Schokoladenkuchen herstellten. 2009 haben sie ihre Chocolaterie in Edinburgh eröffnet und inzwischen produzieren sie ihre Schokoladen von der Bohne an.

Chocolate Tree - Schokothek

Zeigt alle 8 Ergebnisse

Die Bean to Bar Hersteller verwenden Kakaobohnen aus Peru, Kolumbien, Venezuela und Madagascar. Alastair und Friederike kennen ihre Kakaobauern persönlich. Sie waren bei allen Kakaoplantagen vor Ort, um sich den Anbau und die Fermentation nach der Ernte anzusehen – was für die Entwicklung der Aromen besonders wichtig ist.

Neben fairen Preisen für Kakaobauern, legt Chocolate Tree Wert auf möglichst plastikfreie Verpackung ihrer Tafeln. In der Produktionsstätte in Dunbar an der Ostküste von Schottland werden die Kakaobohnen sorgfältig geröstet, geschält, gemahlen, conchiert, gegossen und verpackt. Das Design der bunten Verpackungen hat Friederike höchstpersönlich entworfen.

Unvergleichlich ist eine Schokolade von Chocolate Tree mit Nibs und Whiskey. Der seltene Kakao dieser Schokolade kommt aus Peru und wird in einem Single Malt Whisky von der schottischen Insel Islay eingelegt. Dieser Whisky ist bekannt durch seine torfig rauchigen Noten. Das umgebende Meerwasser der Nordsee gibt noch einen Hauch Salz dazu.
Nach einer gewissen Zeit wird der Alkohol extrahiert und zurück bleibt der Geschmack des Whiskys in der Schokolade – eine gelungene Komposition.